Michels Baumaschinen und Fahrzeugbau

Sanierung einer Produktionshalle

GoGaS Referenz
Alle Beteiligten sind mit dem Ergebnis zufrieden: Die behagliche Wärme wird nun in der Halle ideal verteilt.

Der Energiespareinsatz: Brennwerttechnik von GoGaS

Michels Baumaschinen und Fahrzeugbau zählt zu den Full-Linern im Baumaschinenmarkt, wenn es um Erdbewegung und Umschlag geht. Die hocheffiziente Beheizung der Produktionshalle aus dem Jahr 1980 war für GoGaS kein Problem. Große Tore bis in die Traufe hatten bisher die Warmluft der neben den acht Toren installierten Warmlufterzeuger ungehindert entweichen lassen.

Der ständige Eintritt der Kaltluft in den Arbeitsbereich führte über Jahrzehnte zu Unzufriedenheit der Belegschaft und zu sehr hohen Heizkosten. Auf der anderen Seite bildeten sich in der Halle extreme Wärmepolster, die in höher gelegenen Arbeitsbereichen leicht Temperaturen von 25 °C erreichten. Die 100 x 22 Meter große Halle wird an 6 Tagen die Woche täglich 10 Stunden genutzt.

In enger Abstimmung mit der Firma Michels entwickelten wir gemeinsam ein innovatives Anlagenkonzept. Zum Einsatz kommen nun acht Gas-Infrarot-Dunkelstrahler des Typs DSU 40/2. Der Clou ist die Kombination mit dem patentierten TRIGOMAX®! Die heißen Abgase der Dunkelstrahler werden über den Wärmeübertrager mit Raumluft gekühlt und die Wärme wird ventilatorgestützt im Gegenstromprinzip als Heizwärme an die Raumluft abgegeben. Je nach Auslastung der Anlage liegt die Abgastemperatur beim TRIGOMAX®-System zwischen 35 und 44 °C. Mit der in das vorhandene Firmennetzwerk eingebundenen GoGaS-Software Infra-Control ist das System von autorisierten PCs übergeordnet steuerbar. Überstunden? Kein Problem. Außerhalb der Regelarbeitszeiten können die Mitarbeiter über einen einfachen Arbeitszeittaster die Heizung für jeweils eine Stunde auf Tagestemperatur einschalten.

Haben Sie Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

T: +49 231 46505-0
info@gogas.com


Kontakt